Toskana: Die Romantik der Oper Musikalische Reiseziele

Himmelhohe Türme, sanfte Hügel, Zypressenbäume und Olivenhaine: Für Generationen von Reisenden ist die Toskana der Inbegriff der Romantik. Von der schwärmerischen Poesie Goethes bis zu den pittoresken Erzählungen von D.H. Lawrence wurden Besucher von Nah und Fern über Jahrhunderte hinweg von den grünen Landschaften und den Kulturschätzen der italienischen Toskana in den Bann gezogen.

Wie passend, dass einer der Lieblingssöhne der Region, Giacomo Puccini, der absolute Meister der romantischen italienischen Oper ist. Die Puccini-Familie ist in Lucca, ungefähr 50 Meilen von Florenz entfernt, verwurzelt und brachte seit dem frühen 18. Jahrhundert mehrere Musikergenerationen hervor. Die glanzvolle Komponistenkarriere von Giacomo Puccini zur Wende zum 20. Jahrhundert ist der Höhepunkt dieser langen Familientradition.

Heute gibt es zahlreiche Gelegenheiten in Konzerten in der Toskana Musik aus Puccinis Opern sowie andere Meisterwerke der italienischen Oper zu hören. Viele Musikveranstalter der Region bieten Reisenden einen Geschmack von italienischer Oper statt Produktionen in voller Länge in großen Theatern. Vertrauliche alternative Veranstaltungsstätten bringen die Musik mit historischem Flair näher zum Publikum – ob im Konzert oder mit Bühne und Kostümen.

In Florenz, der Hauptstadt der Toskana, findet sich Musik in einer großen Auswahl von historischen Kirchen und Theatern. Die St. Mark’s Anglican Church veranstaltet eine äußerst beliebte Reihe von kleinformatigen Opernproduktionen mit Klavierbegleitung. Besucher der Santa Monaca Kirche, Santo Stefano al Ponte Vecchio oder des modernen Auditorium al Duomo können einen Abend mit Höhepunkten der Oper in Verbindung mit lokalem Abendessen verbringen. Falls Ihnen das sinfonische Repertoire mehr liegt: Die neue Spielzeit im Teatro Verdi startet im Oktober mit dem Orchestra della Toscana.

 
Das komplette historische Zentrum von San Gimignano in der Toskana zählt zum UNESCO Welterbe. Sollten Sie in der Region sein, lassen Sie sich das San Gimignano Musica 2016 nicht entgehen. Die Konzertreihe umfasst Opernarien und Duette, unter anderem einige von Puccinis berühmtesten Schöpfungen.

Ein weiteres UNESCO Welterbe findet sich in Siena, der kleinen Schwester von Florenz. Die klaren Linien und die großartige Akustik der Chiesa di Santo Stefano alla Lizza bieten eine exzellente Atmosphäre, um einen Sightseeing-Tag mit einem Konzert mit Opernarien und Duetten ausklingen zu lassen.

 
Credits:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *