Berlins neuer Konzertsaal Die Welt der Klassik / Spielorte klassischer Musik / Tagebuch klassischer Musik

Die Harmonie von Einigkeit und Vielfalt

Die Klassiklandschaft Berlins wird im März 2017 mit der Eröffnung eines neuen hochmodernen Kammermusiksaals im Herzen der Stadt noch spektakulärer.

„Wir möchten Sie in direkte Berührung bringen mit aufregender Musik unterschiedlichster Art, präsentiert von einigen der größten Künstler der Welt. Und wir möchten das in einem intimen Rahmen tun, der es möglich macht, genau hinzuhören.“
Daniel Barenboim und Ole Bækhøj, der Gründer und der Intendant des Pierre Boulez Saals

Ein Saal, viele Möglichkeiten

Stararchitekt Frank Gehry entwarf den Pierre Boulez Saal auf die visionäre Initiative von Daniel Barenboim. Der Konzertsaal ist eine flexible, modulare Konstruktion, die sich variabel der Anzahl der Künstler auf der Bühne und dem Charakter der Musik auf dem Programm anpasst.

Der 360-Grad Zuschauerraum gibt jedem Besucher eine einzigartige Perspektive und ermöglicht ein inniges und direktes Konzerterlebnis. Die Tontechnik von Yasuhisa Toyota garaniert die optimale Klangqualität. Der Raum verfügt über maximal 682 Sitzplätze und kann sich flexibel verändern, um ideale Bedingungen für die Künstler auf auf der Bühne zu schaffen – ob für den einzelnen Solist oder für ein komplettes Kammerorchester.

MEHR ERFAHREN

Eröffnungssaison

Entdecken Sie die Höhepunkt der Eröffnungssaison 2017 des Pierre Boulez Saals Berlin.

Kammermusik überschreitet Grenzen

Die Programmgestaltung des Pierre Boulez Saals ist so eindrücklich wie seine Architektur und widerspiegelt das selbe Gleichgewicht zwischen Vielfalt und Einigkeit. Zeitgenössische Musik wird traditionellem klassischem Repertoire gegenübergestellt, und europäische Musik teilt sich regelmäßig die Bühne mit Musik aus der arabischen Welt. Unter der Leitung von Daniel Barenboim überrascht es nicht, dass die erste Spielzeit in Berlins neuem Konzertsaal erfüllt ist von den großen Künstlern unserer Tage, lebenden Legenden und aufsteigenden Stars. Das neu gegründete Boulez Ensemble wird ebenfalls eine Schlüsselrolle in der Programmgestaltung spielen.

Bildung durch Musik

Der Saal wurde nach Pierre Boulez benannt als eine Inspiration für die Zukunft. Nicht nur wegen seiner Musik, aber auch wegen seiner Ideen. Er wollte stets lernen. Er sagte, wenn er nicht regelmäßig etwas Neues lerne, sei er unglücklich. – Ole Bækhøj

Die Konzeption des Pierre Boulez Saals geht Hand in Hand mit der Etablierung der Barenboim-Said Akademie in Berlin. Die neue Akademie ist dem Leitprinzip von Bildung durch Musik verbunden, das Daniel Barenboim gemeinsam mit dem verstorbenen Edward Said 1999 mit der Gründung des Orchesters des West-östlichen Divans ins Leben rief. Studenten aus dem Mittleren Osten kommen in der Barenboim-Said Akademie in Berlin zusammen, um Seite an Seite zu studieren und zu musizieren. Sie folgen einem Kurs, der nicht nur Musik, sondern auch kulturelle Vielfalt und Verständnis im breitesten Sinne umfasst.

TICKETS BUCHEN

Erleben Sie den Pierre Boulez Saal

Seien Sie die ersten, die den Pierre Boulez Saal näher kennen lernen.

 
Credits:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *